Geschichte der Insel Ischia

Die Geschichte der Insel Ischia hat ihren Ursprung in der Antike. Der erste Name, den die Römer Ischia gaben war Pithecusa. Die Geschichte Ischias verlief sehr ereignisreich: von der ersten Landung griechischer Siedler über Überfälle aus dem Osmanischen Reich, hin zu den Normannen und den Schwaben, die im Jahre 1214 die Herrschaft übernahmen und schließlich derer des Hauses der Anjou, kurz gesagt, eine sehr bewegte Geschichte . Die Insel Ischia ist derzeit in 6 Gemeinden aufgeteilt und umfasst eine Fläche von etwa 47 Quadratkilometern. Die Gemeinden, die auf der Insel Ischia liegen, sind: Ischia, Casamicciola Terme, Lacco Ameno, Forio, Serrara Fontana und Barano. Das Hotel Villa Durrueli Ischia liegt in der Gemeinde Ischia.